Assistenzhunde NRW e. V.


Eine Hundepfote. Rote Tatzen und ein grüner Ballen. In dem grünen Ballen schemenhaft angedeutet ein Junge, der einen Hund umarmt. Unter der Pfote in schwarzer Schrift Assistenzhunde NRW e. V.

Wir setzen uns aktiv für die Rechte von Menschen mit Behinderung und Assistenzhund ein.


Um in der Öffentlichkeit das Bewusstsein für Menschen mit Assistenzhunden zu verbessern und zu fördern informieren und beraten wir sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen.


Auf grünem Hintergrund

Links  oben das Logo vom Assistenzhunde NRW e. V. Verein daneben der Text in weißer Schrift:
Was ist ein Assistenzhund?
#1 Helfer für Menschen mit Behinderung.
Assistenzhunde lernen ihren Besitzern/Besitzerinnen im Alltag zu helfen.
Die Hilfestellungen hängen vom individuellen Krankheitsbild ab und reichen von A wie Anzeigen, dass es geklingelt hat, bis Z wie Zuckerwerte riechen.
Rechts unter dem Text ist ein roter Balken, auf diesem steht in weißer Schrift: www.assistenzhunde.nrw

Darunter mittig: Für mehr Toleranz, Aufklärung & Verständnis im Alltag.

Neben der Beratung von Privatpersonen und Unternehmen 
(wie zum Beispiel Kino-Konzerne oder Lebensmittelläden) sind wir auch Anlaufstelle für Menschen mit Assistenzhund,
die sich diskriminiert und / oder falsch behandelt fühlen.

Natürlich sind wir auch gerne bereit bei entstandenen Problemen, die in Unternehmen auftreten, zu vermitteln.
Nach unserer Erfahrung können durch ein offenes und zielgerichtetes Gespräch, viele Probleme und Missverständnisse geklärt werden.


Das Gebäude der Europäischen-Kommission.
Ein hohes modern wirkendes Gebäude vor dem ein blauer Banner hängt.
Auf dem Banner steht in verschiedenen Sprachen Europäische Kommission. Darüber der Sternenkranz der EU und ganz oben in weißer Schrift #TeamJunkerEU

Zudem stehen wir mit Vertretern der Politik in Verbindung, um ein Umdenken in der Behindertenpolitik zu erwirken.


Wir bilden selber keine Assistenzhunde aus und kooperieren auch nicht mit Assistenzhunde-Zentren oder Assistenzhunde-Trainern/-Trainerinnern, da wir die Qualität der Ausbildung nicht in dem Maße überprüfen können, wie es unseren Standards und unseren persönlichen Einstellungen entspricht.
Stattdessen engagieren wir uns für politische Lösungen, um bundeseinheitliche Standards in der Assistenzhunde Ausbildung und Prüfung zu erreichen.
Dahingehend stehen wir im engen Kontakt mit anderen Assistenzhunde-Vereinen und politischen Vertretern und Vertreterinnen.


%d Bloggern gefällt das: